Gedanken zum Weiterdenken

Pastorin WarnemündeLiebe Gemeinde,

der Winter ist fast vorüber. Wir freuen uns auf wärmende Sonnenstrahlen, auf weniger Wind und Regen. Schnee glöckchen und Krokus ver künden, dass die Erde wieder zu leben beginnt. Die Schöp fung scheint tief einzuatmen, um dann, wenn die Sonnen strahlen wärmer und länger in unsere Gärten strahlen, genauso tief wieder das Leben auszuatmen. Mag noch manche kalte Nacht das Aufkei men der Natur verzögern, aufzuhalten ist das Wachstum von Pflanzen und Tier welt nicht.

Und auch wir Menschen wer den wieder aktiver. Die Früh lingsluft lockt uns nach draußen, Körper und Seele sehnen sich nach Bewegung. Das Leben kommt in Schwung.

Die Dunkelheit weicht dem Licht. Kälte wandelt sich in Wärme. Aus dem, was tot geglaubt, entsteht neues Leben.

In den vor uns liegenden Got tesdiensten werden wir einen ähnlichen Weg der Wandlung beschreiten. Wir erinnern uns an die dunklen Stunden im Leben Jesu – an seinen Ver rat, seine Gefangennahme, seinen Tod. An die Kälte und Grausamkeit derer, die ihn verurteilten und hinrichteten. An die Trauer der Frauen und Männer, die ihn und sein Le benswerk verloren glaubten.

Erst mit den Sonnenstrahlen am Ostermorgen, mit der Nachricht vom leeren Grab, wurden auch die Freundinnen und Freunde Jesu wieder lebendig. Mit dem Osterjubel „Er ist erstanden – Halleluja!“  kam die Sache Jesu wieder in Schwung. Dieses österli che Licht verwandelt Men schen bis heute!

Ihre Kristina Warnemünde

 

Heute 2

Gestern 17

Woche 2

Monat 355

Insgesamt 40621

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So 
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

 

Kirchengemeinde 09 Kirchengemeinde 05 Kirchengemeinde 03 Kirchengemeinde 07 Kirchengemeinde 08 Kirchengemeinde 06 Kirchengemeinde 01 Kirchengemeinde 04 Kirchengemeinde 02
Letzte Aktualisierung
Stand: 16.05.2018
Copyright 2016 Gedanken zum Weiterdenken - Kirchengemeinde Süsel. All Rights Reserved.
Joomla 1.7 templates by Joomla themes